AGB

1. Allgemeines

Für unsere sämtlichen Angebote, Verkäufe und Leistungen gelten die nachfolgenden Bedingungen. Durch die Erteilung von Aufträgen erkennen die Besteller die Bedingungen als verbindlich an. Abänderungen seitens des Bestellers erkennen wir als nichtig an. Ausnahmen erfolgen nur im Falle unserer schriftlichen Bestätigung. Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Ein erteilter Auftrag ist für den Besteller unwiderruflich. Die Bestellung gilt erst dann und im Umfang als angenommen, wenn sichergestellt ist, dass die Lieferadresse der Richtigkeit entspricht sowie die Kreditkartenzahlung Deckung aufweist. Telefonische, Telegraphische oder mündliche Ergänzungen, Abänderungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Die Annahme eines Auftrages erfolgt nur zu unseren Bedingungen. Wir übernehmen keine Gewähr für Farb- und Strukturabweichungen bei der Bildschirmdarstellung, da diese je nach technischer Gegebenheit anders ausfallen können.

2. Preise, Aufschläge und Abnahmemengen

Die Preise verstehen sich in Euro für Rollen von ca. 10,05 m. Länge und ca. 0,53 cm Breite (plus/minus 3 % Toleranz). Bei Tapeten mit anderen Abmaßen, wird bei der Produktbeschreibung darauf hingewiesen. Bei Bordüren wird das jeweilige Maß in der  Beschreibung mit angegeben.

2.1. Tapeten-Muster

Versenden wir versandkostenfrei. Es wird lediglich der Preis pro DINA4 Muster in Höhe von 4,95 EUR incl. einer Handlingspauschale berechnet. Der Versand erfolgt per Großbrief mit der Deutschen Post.

2.2 Versandkosten Deutschland

Die Versandkosten werden Ihnen bei der Bestellung angezeigt.

2.3 Versandkosten Europa (EU)

Die werden Ihnen bei der Bestellung angezeigt. Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik

2.4 Versandkosten Europa (nicht EU)

Die Versandkosten werden Ihnen bei der Bestellung angezeigt. Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kanarische Inseln (E), Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland, Zypern/Republik (Nordteil)

2.5 Versandkosten Weltweit

Die Versandkosten werden Ihnen bei der Bestellung angezeigt. Kanada, USA, Vereinigte Arabische Emirate

Bei Lieferungen außerhalb der EU wird neben den Portokosten die zusätzlichen Gebühren für Zölle etc. separat von den örtlichen Behörden berechnet. Lieferungen nach Süd- und Osteuropa sind nicht möglich. Bei Bestellungen vorher bitte erfragen. Die Preise sind am Tage der Bestellung im Online-Shop verbindlich und enthalten die zu diesem Zeitpunkt gesetzliche Mehrwertsteuer. Aufschläge werden nur dann berechnet, wenn diese in der Preisliste vorgegeben sind.

3. Zahlungsbedingungen

1. Zahlungen sind per Sofortüberweisung* (PIN/TAN), Vorkasse und Paypal möglich. Zahlungen erfolgen sofort rein netto Kasse ohne jegliche Art von Abzügen.

*Hinweis: Bei dem Dienst "Sofortüberweisung" ist es bisher zu keinen Missbräuchen gekommen (TÜV-zertifiziertes-Online-Zahlungssystem). Vorsorglich weisen wir dennoch darauf hin, dass es viele Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung des Dienstes "Sofortüberweisung" wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbrauchsfällen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfall Ihre Bank sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis Sie den Schaden zu tragen haben. Vorsorglich hat daher der Betreiber des Dienstes "Sofortüberweisung", die Payment Network AG, zu Ihren Gunsten eine Versicherung abgeschlossen, die Schäden bei Missbrauch nach Maßgabe der unter diesem Link* https://www.sofortueberweisung.de/versicherung Versicherungsbedingungen ersetzt. Hierdurch sollen Sie im Rahmen des Versicherungsumfanges vor etwaigen Haftungsrisiken geschützt werden.

4. Lieferung, Transportrisiko und Verpackung

Warenlieferungen erfolgen nach Zahlungsbestätigung durch das Kreditinstitut.

Lieferterminvereinbarungen jeglicher Art sind für den Online-Shop unverbindlich. Teillieferungen sind zulässig, die Unterlassung einer Lieferung berechtigt den Käufer zu keinem Schadensersatzanspruch.

Die Ware wird branchenüblich und mit äußerster Sorgfalt verpackt und "ab Werk" bzw. ab „Lager“ ausgeliefert. Das Risiko eines Transportschadens an der Verpackung trägt der Kunde. Durch einen entsprechenden Vermerk auf dem Lieferschein des Zustellers wird lediglich festgehalten, dass beschädigt angeliefert wurde, nicht jedoch ob eine Rechtsanspruch auf Rechnungskürzung oder Schadensersatz anderer Art ausgelöst wird.

Die Ware rollt auf Gefahr des Käufers. Schäden sind schriftlich oder E-Mail innerhalb von 7 Tagen an den Betreiber des Online-Shop mitzuteilen.

Eine Warenversicherung erfolgt nur auf besondere Anordnung und auf Kosten des Bestellers.

Der Betreiber des Online-Shop behält sich das Recht der Wahl des Versandweges vor.

Bei Nachbestellungen von Tapeten kann nicht garantiert werden, dass die gleiche Anfertigungs- bzw. Chargennummer zum Versand gebracht werden kann.

5. Rücksendungen

Rücksendungen von Ware ist innerhalb von 14 Tagen ab Lieferdatum möglich.

Die Verpflichtung zur Rücksendung obliegt dem Käufer. Grundsätzlich hat der Käufer die Rücksendekosten zu tragen.

Ausgeschlossen von der Rücksendung sind gem. § 312d Abs.4 BGB :

Waren, die nach speziellen Wünschen des Kunden gefertigt wurden (Sonderdrucke)

Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (Chargennummer)

Waren, die als Sonderzustellung mit Kurierdienst, Expresszustellung, Bote etc. ausserhalb unserer normalen Lieferzeiten extra geliefert wurden. (nur auf Anfrage gegen Aufpreis möglich.)

Anschnittware (Meterware) und Metragen aus Tapeten bzw. Borten.

Tapeten, die aus Ihrer Original Folienverpackung ausgepackt wurden.

Mustersendungen (Abschnitte) die kostenpflichtig verschickt wurden.

Es können nur komplette Lieferungen und nicht ausgepackte Rollen zurück genommen werden. Teilrücksendungen sind nicht zulässig.

Vorauszahlungen werden nach Prüfung der Rücksendungen auf einwandfreiheit incl. Portokosten erstattet.

Sendungen die unfrei an uns zurückgeschickt werden, werden nicht angenommen.

Ein Auspacken der Ware aus der Klarsicht Schutzfolie verpflichtet zum Kauf und kann nicht mehr zurückgenommen werden.

Die Rücknahme von Maßanfertigungen, Sonderdrucke, Sonderbestellungen, Anschnittware, Restposten etc. ist ausgeschlossen.
Unfreie Retouren werden nicht angenommen.

Keine Rückgabemöglichkeit haben Besteller, die Unternehmer gemäß § 14 Abs. 1 BGB sind und somit bei Abschluss des Kaufvertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln.

Widerrufsrecht für Verbraucher
(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.)

6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

ETV GmbH
Frankfurter Str. 45a
63571 Gelnhausen
Telefonnummer: 06051 / 889339
Telefaxnummer: 06051 / 889340
E-Mail: info@royaltapeten.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (www.royaltapeten.de) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

7. Gewährleistung

Bei erkennbaren oder versteckten Mängel gilt die gesetzliche Verjährungsfrist ab Gefahrenübergang. Sie sind schriftlich abzugeben. Erkennbare Mängel sind dann von Mängelrügen ausgeschlossen, wenn mit der Verarbeitung der Ware begonnen wurden. Bei versteckten Mängel, können Mängelrügen nur dann geltend gemacht werden, wenn der Käufer oder dessen Abnehmer den Nachweiß für geeignete Wandflächen , die Verwendung geeigneter Klebemittel , sachgemäßes Verarbeiten, normale Beanspruchung im Rahmen der Einsatzempfehlung und einwandfreie Pflege erbringt. Handelsübliche oder geringe Abweichungen in Qualität, Gewicht, Größe, Dicke, Breite, Ausrüstung, Musterung und Farben werden nicht als Mängel anerkannt. Die Beweislast Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen hat der Ansprucherhebende. Bei einer berechtigten Mängelrüge besteht ein Anspruch auf Nachbesserung, nur für den Fall, dass eine solche nicht möglich ist, wird eine Ersatzlieferung vorgenommen. Alle Ansprüche, die darüber hinausgehen, (z. B. Rücktritt vom Vertrag, Schadensersatz, Wandlung) sind ausgeschlossen. Eine Haftung für Transport-, Unfall-, oder sonstigen Schäden, die dem Käufer entstanden sind, besteht nicht. Waren die zu Nachbesserung oder Ersatzlieferung verwendet werden, werden der laufenden Produktion entnommen. Sonderanfertigungen in Qualität und Farbe werden nicht gemacht. Ersatzlieferungen sind wertmäßig auf den Ursprungskaufpreis begrenzt, welcher auf den Kaufpreis der Ersatzlieferung angerechnet wird. Übersteigt der Kaufpreis der Ersatzlieferung den Kaufpreis der beanstandeten Lieferung, so ist der Mehrbetrag zu zahlen.

8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Es gilt der erweiterte Eigentumsvorbehalt.

9. Erfüllungsort/Gerichtsstand: Ist der Sitz des Online-Shop Betreiber

10 .Geltungsbereich

Die vorstehenden Geschäftsbedingungen gelten für die Bundesrepublik Deutschland.

11. Reklamationen

Die Ware muss vor dem Verarbeiten geprüft und verglichen werden. Ihre Verarbeitung hat nach den bekannten Kleberichtlinien zu erfolgen. Für ganz gleichmäßige Wirkung stoffartiger Tapeten wird keine Gewähr geleistet. Abweichungen von den Originalmusterungen die durch die Technik entstehen geben keinen Grund zu Beanstandung. Es ist nicht gewährleistet, dass sie zu gemeinsamer Verarbeitung mit nach vorhandenen Resten früher Lieferung geeignet sind. Vorstehendes bezieht sich auch auf Beanstandungen, deren Ursache im Rohstoff begründet ist, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Mängel eines Teiles der Lieferung, können sofern der Rest für den Käufer verwertbar ist, nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung führen. Vergütung über den Rechnungsbetrag hinaus, also Klebelohn, Schadensersatz usw. wird keinesfalls gewährt.

Zur Begründung von Mängelrügen, deren Bearbeitung und Anerkennung sind Abschnitte möglichst mit Anfertigungsnummer einzusenden bzw. erforderlich.

Bei vielen Dessins spielt die Natur als Vorlage mit gewollten Unregelmäßigkeiten oder Schattierungen. Diese Effekte machen die Eigenart vieler Tapeten aus, und geben darum keinen Anlass zu Beanstandung.

Die Beipackzettel der Tapetenhersteller müssen vor der Verarbeitung unbedingt und sorgfältig gelesen werden.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

Zuletzt angesehen